Author Archives: admin

Scam und wie man nicht herein faellt…. oder doch?

So ziemlich die meisten haben ja von dem Aman Betrug gehoert oder gelesen und wissen, dass hier Milliardenbetraege den „Besitzer“ gewechselt haben. Als ein Schneeballsystem aufgebaut, haben viele Menschen auf Mindanao und den suedlichen Visayas dort investiert.  Wie immer bei solchen Pyramidensystemen wurde anfaenglich Paul „beraubt“ um Peter auszuzahlen. Am Anfang funktioniert das sehr gut und da die erfolgreichen Investoren zum einen weiter investieren und zum anderen den Mitmenschen erzaehlen wie gut es laeuft, wurde die Blase immer groesser bis sie platzte und das System zusammen gebrochen war. So geschah es auch auf Mindanao. Hunderttausende hatten ihr gesamtes Hab und Gut verloren, es gab Selbstmorde aus Verzweiflung ueber die Verluste und wuetende „Investoren“ wollten die Geschaeftsbetreiber umbringen.  Aber da jeder aufgeklaerte Mensch eigentlich wissen sollte, dass man bei solchen Riesengewinnen auf lange Sicht nur verlieren kann, sind die Betrogenen hier meiner Meinung nach auch selbst schuld. Wer in einem „Gier frisst Hirn“ Schema investiert, sollte ueber die Verluste nicht ueberrascht sein.

weiterlesen

Chief Justice Corona: Ein „Opfer“ praesidentlicher Willkuer

Angefangen hat das alles kurz nach den Wahlen 2010, nachdem Arroyo Corona zum CJ ernannte und das innerhalb der sogenannten „Bannmeile“ machte, was bedeutet, dass Ernennungen ab 60 Tage vor den Wahlen bis zum Ende der Amtszeit nicht moeglich sind. Es gibt aber Toleranz bezueglich zeitlich limitierten Ernennungen. Aber deswegen sagte damals der soeben neu gewaehlte Praesident NoyNoy Aquino, dass er diesen Mann von seinem Posten entfernen wird. Eine Klage vor dem Supreme Court blieb ergebnislos, da das SC en banc entschied, dass die Ernennung gueltig war. Offensichtlich widersprechen sich hier zwei Paragraphen der philippinischen Verfassung, namentlich Artikel VII,  Sektion 15 und Artikel IV,  Sektion 1.  Wer hier sich einlesen will, findet alles in der philippinischen Verfassung. So hat also alles begonnen!

Zum erstenmal ist Corona scheinbar dem PNoy auf den Schlips getreten, als das SC die Bildung der sogenannten „Truth Comission“ verhinderte.

weiterlesen

„Skatabend“ im Edelweiss

Es war wohl 1992 gewesen und Lims Saeuberungen in Ermita waren noch ein Weilchen weg. Damals gab es viele europaeische Restaurants in Ermita und die meisten waren an der M.H. Del Pilar Street und deren Nebenstrassen gelegen. Da gab es die Swiss Hut, das Lily Marleen, das Altberlin, den Fischfang und natuerlich das Edelweiss vom Dieter. Dort habe ich eigentlich immer ganz gerne gegessen, obwohl ich gelegentlich auch in den Fischfang ging. Und gelegentlich ging dann auch mal ein Skatabend zusammen.

Begonnen hatte es nach dem Essen mit einem Kleiderschrank von Mann, der  auch ueberall taetowiert war und  der erzaehlte einige ganz tolle „Schauergeschichten“. Er lebte wie er sagte auf Boracay und hatte dort wohl ein kleines Resort oder Restaurant – so genau weiss ich das jetzt nicht mehr – und er schien sehr viel Aerger mit den Pinoys zu haben. An eine seiner Geschichten kann ich mich noch sehr gut erinnern:

weiterlesen

Auf Bohol mit Sven

Sven und ich hatten im Khan Iraq Hotel uebernachtet und wollten uns eigentlich sehr frueh auf die Reise nach Bohol machen, aber leider wie es oft so kommt….

Da ich mich in Cebu nicht mehr so recht auskannte – es war ja doch schon 23 Jahre her, dass wir dort ein halbes Jahr lebten – hielten wir ein Taxi an und erklaerten dem Fahrer, was wir wollten. Der fuhr dann auch brav vor uns her und brachte uns zum ersten Pier, wo die Faehre nach Tubigon abgehen sollte. Nun die Faehre hatte den Abflug ohne uns gemacht und die naechste sollte erst gegen Abend gehen. Der Taxifahrer wusste aber Rat und brachte uns an eine andere Stelle zum Pier und dort war ein LCT, der nach Calapa fahren sollte, aber dort konnte man uns nicht versichern, dass wir drauf kaemen, da alles gegen Voranmeldung im Buero laeuft und das Boot waere voll. Allerdings koennten wir drauf, wenn einer der LKWs nicht kaeme.

weiterlesen