Ferrari 1. Teil

Keine Angst, es geht nicht um die bekannte Automarke, es geht vielmehr um einen Forenuser, der unter eingeweihten nur all zu gut bekannt ist und mitunter auch unter dem Namen Mabuhay aufgetreten ist. Sicher kennt der ein oder andere Leser weitere Nicks, mit denen er durch das Internet dueste.

Ich begann meine „Forenaktivitaet“ im September 2006 im Cleverclub.Dabei ging es in erster Linie um Yahoo Clever Aktivitaeten, um Fragen und Antworten, um Lustiges und Daemliches, um Lesenswertes und Vergessenswertes und auch um die besten und schlechtesten Fragen. Nicht allzulange nach meiner Ankunft meldete sich auch Ferrari an und entpuppte sich als wahrer Vielschreiber. Mit Erlaubnis der Administration legte er ein Laenderverzeichnis an, wozu er fleissig aus Wiki kopierte. Ich war damals gerade Moderator geworden und wusste noch nichts ueber Forenrecht oder Copyright im Internet.

Es gab aber einige fleissige User von Yahoo Clever und eines Tages begann ein Streit unter denen, wobei sich eine Benutzerin danach verabschiedete und bei Yahoo Gruppen ihr eigenes Forum aufmachte. Kurz darauf erfolgten erste Streitereien, die gerade von einem Mitglied aus Luxemburg und kurz darauf auch von Ferrari aufs heftigste geschuert wurden. Das ganze eskalierte und artete in ueble Beschimpfungen aus. Ein drittes Mitglied aus Suedamerika, der einige Wochen vorher geflogen war, kochte so nebenbei seine eigene Suppe und beglueckte verschiedene Mitglieder mit intriganten emails. Das Forum teilte sich in zwei Gruppen; eine wollte staenkern und streiten und die zweite wollte einfach nur das Forum so weiter haben, wie es gewesen war. Dazu gehoerte auch eine aeltere Dame namens „Ottizuber“, die nun von den „Trollen“ – anders konnte man sie nicht bezeichnen – auf das heftigste angegriffen wurde und sogar mit koerperlichem Harm bedroht wurde. Ferrari tat sich da besonders hervor. Ottizuber verliess das Forum mit ihrer Freundin Hanneke. Allerdings kam Hanneke dann unter einem anderen Nick kurzfristig zurueck. Ich war ja nur Moderator gewesen und konnte nichts machen. Worte verhallten ungehoert und raus werfen konnte ich niemand. Die Adminin – sie war ein junges Maedel – glaenzte durch Abwesenheit. Als sie dann nach zehn Tagen wieder mal ins Forum schaute, kuemmerte sich sie in erster Linie um technisches, aber nicht um die Probleme. Meine PNs blieben erstmal unbeantwortet und erst einige Tage spaeter meldete sie sich und nach Ruecksprache mit mir warf sie die „Trolle“ raus. Wer glaubte, dass die Staenkerei nun ein Ende hatte, war im Irrtum denn nun ging es im Gaestebuch los und zwar uebelst. Kurz darauf wurde in oeffentlichen Foren und bei Yahoo Clever ueber uns abgelaestert. Der Zerfall war vorprogrammiert und einige gute User verliessen das das Forum, weil sie total ueber die Administration frustriert waren. Bevor alles den Bach runter ging, entschloss ich mich, nach einer Abstimmung, ein neues Forum zu eroeffnen. So entstand Clever4ever, das heute noch existiert, auch wenn es laengst den Ursprung aufgegeben hat. Wir begannen naemlich auch als Forum fuer Yahoo Clever, aber im Laufe der Monate wurde es mehr zu einem Gespraechs- und Spassforum. Wer mal reinschauen will, der findet uns hier.

Es kamen die meisten vom Cleverclub rueber, nur einige eroeffneten ein eigenes Forum. Ob es das noch gibt, weiss ich nicht, da das Forum streng geheim gehalten wurde. Einige Wochen spaeter entdeckten wir es durch Zufall und es existierte, war aber recht ruhig dort. Spater zog das Forum um und von da an weiss ich nicht mehr wie es bei denen weiter ging.

Nun ja, eine der fruehen Anmeldungen waren der Suedamerikaner und Ferrari. Ersterer begann kurz nach seiner Ankunft zu intrigieren und wurde gefeuert. Ferrari verhielt sich einige Zeit ruhig, begann aber dann erneut mit „Ottizuber“ zu streiten und flog raus.

Ein paar Wochen spaeter lud Ferrari mich ins Philippinenforum Deutschland, in dem ich mich zwar spaeter  registrierte, aber fuer die ersten drei Monate fast inaktiv war. Er hatte damals einen Thread eroeffnet ueber betruegerische Arbeitsstellen. Er hatte sich selbst da beworben und fragte mich dann wegen der Serioesitaet des Unternehmens. Ich recherchierte und konnte ihm nur negatives berichten, was er dann im Forum auch weiter gab. Als ich mich aber ein paar Wochen danach registrierte, war Ferrari schon raus geflogen, da er auch hier scheinbar uebelst einige Mitglieder beleidigt hatte. Aehnlich war es ihm zuvor im nunmehr geschlossenen Philboards ergangen und auch im Philippinenportal ereilte ihn das selbe Schicksal.

Im April 2007 kam Ferrari auf die Philippinen und besuchte uns. Geminsam machten wir auch einen Ausflug nach Lake Sebu und er stellte sich als netter Kerl heraus. Warum er im Internet immer derartig „aufkrachen“ musste blieb mir unverstaendlich. Die oft erwaehnte Anonymitaet konnte es nicht gewesen sein, da seine Identitaet im Web einschlaegig bekannt war in verschiedenen Foren. Ich sprach ihn einmal auf „Ottizuber“ an, aber er wich meiner Frage aus, denn er war wohl nicht gewillt ueber seine Internetattacken zu sprechen.

Nachdem er mit seiner Familie wieder abgereist war, teilte ich meine Erfahrung mit einigen Leuten in unserem Forum und auch im PFD. Erklaeren konnte mir aber sein Verhalten im Web keiner.

Nach seinem Urlaub hielten wir gelegentlichen Kontakt ueber email.

Fortsetzung folgt

Share This Post
Related Posts
Jeepney mit Aircon
Thunfisch Bann gefaehrdet 150000 Arbeitstellen
Wie sieht es aus in der „neuen philippinischen Republik“?
4 Comments
  • texelcatrace
    Reply

    Hallo Kai,

    habe ein bischen herumgegoogelt und deine Seite hier entdeckt. Wie ich las, geht’s dir gesundheitlich nicht wirklich gut. Auf diesem Wege wünsche ich dir alles Gute.

  • Kai
    Reply

    Hallo Otti
    schoen von dir zu hoeren. Ich hoffe es geht dir gut. Hast du noch Kontakt zu anderen Mitgliedern von C4E?
    Ich eigentlich nur noch mit Norbert.
    Gruss
    Kai

  • Reply

    Hallo Kai, es gibt mich noch und ich bin immer noch im Geschäft. Nur in Foren treibe ich mich nicht mehr herum. Zu Astrid (Hanneke) habe ich nach wie vor Kontakt.
    Liebe Grüße von Ottizuber

  • Huttmann
    Reply

    Hallo. Es muss schon etwas mit der vermeintlichen Annonymitaet des Internet zu tun haben, manche Leute legen beim Einloggen saemtliche Manieren ab und machen Sachen, die sie im normalen Leben nicht machen wuerden, enthemmte Agressionen. Ein vielleicht im realen Leben schwacher, unbeachteter Mensch kann den Starken spielen und die Sau rauslassen…

Leave Your Comment

Your Name*
Your Webpage

Your Comment*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>