Kundendienst – einige Neuigkeiten

Seit ich den Beitrag ueber Kundendienst und Garantie geschrieben hatte, ergaben sich einige neue Aspekte, die ich euch nicht vorenthalten will.

Meine Aircon hatte ihren „Geist“ aufgegeben, das heisst, es kam keine kalte Luft mehr. Ich habe mich also zunaechst an Emcor gewandt, von der ich die AC kaufte. In frueheren Zeiten, als Rolly noch der Manager war, kamen die Leute innerhalb von 24 Stunden. Nach drei Tagen war immer noch keiner da. Zusaetzlich ergaben sich im gleichen Zeitraum Probleme mit meinem Gasherd. Ich rief also nochmal an um an die AC zu erinnern und wies gleichzeitig auf die Probleme mit dem Gasherd hin. Es kam wieder niemand. Und es ist bis heute niemand gekommen, obwohl ich viermal erinnert habe.

Auf Empfehlung eines Filipinos beauftragten wir nun eine andere Firma mit der Reparatur der Aircon. Die kamen prompt und holten die Klimaanlage ab, um sie am naechten Tag repariert wieder zu installieren. „Prima“, dachte ich mir, aber nach nur drei Tagen, setzte die AC wieder aus und ich rief an. Innerhalb von zwei Stunden waren die Mechaniker bei mir und reparierten die AC an Ort und Stelle. Es handelte sich um einen durchgebrannten Kontakt. Da ich ja drei Tage vorher 2800 Pesos bezahlt hatte, wurde mir fuer die Reparatur nichts berechnet. Aber einmal mehr hielt die Sache nur vier Tage und die AC blies wieder nur heisse Luft heraus. Das erinnerte mich dann stark an die Versprechungen anderer Firmen. Meinem neuen AC Reparaturdienst wollte ich das noch nicht ankreiden.

Sie kamen also und sie reparierten und es funzte. Toll!!!

Aber fuer wie lange? Genau, sie ahnen es schon: Vier Tage hat es gedauert….. naja ich will mich hier nicht wiederholen, aber leider wiederholte  sich die ganze Sache. Ok sie kamen also….blah, blah, blah…..

Die AC funzte,  die Nachbesserung kostete nach wie vor nichts und der Firma war das so langsam peinlich! Das war letzten Montag.

Heute ist Sonntag und sechs Tage sind vergangen, seit die letzte Reparatur durchgefuehrt wurde. Natuerlich ging die Aircon heute nacht wieder mal kaputt. Nun zweifle ich doch ernsthaft an der Qualitaet der Reparatur und der Kompetenz der Mitarbeiter. Aber bedauerlicherweise ist Sonntag und wir werden mal wieder schwitzen ueber das Wochenende. Ob ich am Montag dieser „tollen Firma“ nochmal eine Bewaehrungschance gebe, weiss ich noch nicht. Vielleicht kaufe ich auch eine neue AC. Aber mit einem Alter von nur 4 Jahren sollte das Ding eigentlich laufen wie die „Feuerwehr“.

Sollte sich „neues oder altes“ ergeben, kann es durchaus sein, dass ich eine Fortsetzung schreibe. Es ist aber auch moeglich, dass ich schweigsam meinen „Leidensweg“ ohne Aircon weiter gehe.

Share This Post
Related Posts
Auf der Bondoc Halbinsel – Luzon
Lena und Jesus 1. Teil
Ponyong – Der Auftrag 5. Teil
2 Comments
  • Reply

    ups. Das schreibt man natürlich dejavu.

  • Reply

    Hallo,

    ich glaub ich hab grad ein dejvu. Ich war selbst viel im Ausland unterwegs und deine Geschichte erinnert mich sehr an eine Episode die ich in China erlebte. Bei mit war die Ursache eine billige Gummidichtung. Die der Monteur zwar als defekt erkannte aber keine hatte. Und um sein Gesicht nicht zu verlieren hat er die AC 4 mal mit Kühlflüssigkeit befüllt in dem Wissen das wird nicht lang halten. Aber das er sich für das nächste Mal eine Dichtung besorgt, so weit dachte er nicht.

Leave Your Comment

Your Name*
Your Webpage

Your Comment*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>