Merkwuerdig……

Schon seit Wochen habe ich Probleme mit dem Internet. Ich beziehe das Internet von Bayantel und habe den besseren Plan mit einem „angegebenen Speed“ von zwei Mpps. Dass ich diese zwei Mpps nicht erreiche duerfte jedem klar sein, allerdings habe ich – gemaess Speedtests – 1-1,5 Mpps, aber….

Schon seit ueber zwei Monaten hatte ich besonders in den Abendstunden und am Wochenende Geschwindigkeiten wie frueher mit meiner 384 Kpps Leitung, bevor ich den Upgrade gemacht hatte. Ich reklamierte verschiedentlich und es kam auch immer jemand innerhalb von 24 Stunden  zum checken. Die Herren Techniker versuchten alles moegliche, aber da sie immer tagsueber kamen, konnten sie mein schleichendes Internet nie sehen. Sie wechselten das Modem, ueberprueften x-mal alle Einstellungen, checkten die Leitung zum Haus, checkten die Leitung in unsere Subdivision, aber sie haben nie heraus gefunden, was da nicht so funzte wie es sollte.

Nun seit ich aus Palawan zurueck gekommen war lief mein Internet am Abend wieder mal im Schneckentempo. Also ging ich am letzten Montag zu Bayantel um mal wieder nachzufragen, was da los sein koennte.  Man versprach mir einen Techniker, aber als ich um einen Besuch am Abend bat, meinte die freundliche Dame, dass das leider nicht moeglich sei, da die Techniker nie am Abend arbeiten wuerden. Ich bat um eine Ausnahme und sie meinte sie wuerde mit Manila mal darueber reden. Und tatsaechlich bekam ich heute Nachmittag gegen vier Uhr einen Anruf, dass um sieben Uhr heute Abend ein Techniker vorbei kommen wuerde um sich das anzusehen. Und in der Tat puenktlich um sieben kam er der junge Mann.

Ich liess ihn also ein und nachdem mein Internet den ganzen Abend schon recht lahm gewesen war, hoffte ich dieses Mal auf eine Loesung des Problems. Der junge Mann checkte erst das Modem durch, mass hier etwas und checkte dort etwas, dann schaute er sich die Router Einstellungen an und danach begann er Speedtests zu machen. Und siehe da das Internet raste geradezu. 32 ms nach fuer den Ping nach Davao, 38 ms fuer den Ping nach Manila, 228 ms fuer einen Ping in die USA und ganze 298 ms fuer einen Ping nach Deutschland. Die aufgerufenen Seiten bauten sich in Sekundenschnelle auf und von dem ganzen lahmen Getroedele von vorher war nichts mehr zu sehen. Fast zwei Stunden versuchte der Techniker alles moegliche das Internet zu „verlangsen“ – schliesslich war er ja  gekommen ein langsames Internet wieder flott zu machen, aber im Stile der Formel eins raste mein „Internetschumi“ an diesem abend durch alle Webseiten. Nicht einmal gab es einen der sonst so haeufigen Aussetzer.

Gegen neun Uhr meinte der junge Mann, dass er beim besten Willen nichts finden kann und unter dem Hinweis, dass ich mich melden sollte, wenn das Problem wieder auftauchte, wollte er sich verabschieden. Ich wollte ihm fuer seinen Nachteinsatz noch einen anstaendigen Tip geben, den er aber verweigerte. Ich brachte den jungen Mann zum Tor und er erinnerte mich nochmal anzurufen, wenn wieder etwas sei.

Ich ging zurueck ins Haus und ass mein etwas verspaetetes Abendessen. Danach setzte ich mich an den PC und der Speed war weg. Die Webseiten, die liefen, machten das mit der Geschwindigkeit einer andalusischen Rennschnecke, andere Webseiten verweigerten mir einen Aufruf vollstaendig, mit dem freundlichen Hinweis, dass der Server von XYZ zu langsam sei und nicht antwortet.  Was immer ich versuchte, das Internet war lahmer denn je…..

Merkwuerdig…….

Share This Post
Related Posts
Pacquiao scheint zu gewinnen….
Dominic 1. Teil
Bild der Woche
2 Comments

Leave Your Comment

Your Name*
Your Webpage

Your Comment*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>