Steht der „Big Bang“ beim Mount Mayon bevor?

Seit einigen Tagan ist der Mount Mayon wieder mal aktiv und spuckt Asche und Lava bis zu einem Kilometer hoch.  Zwei Lavadome haben sich gebildet und es fliesst auch Lava bis zu 800 Meter den Berg hinunter. Der Umkreis des Vulkanes wurde bis zu 6 Kilometern zur dauerhaften Gefahrenzone erklaert und ueber 30.000 Anwohner wurden evakuiert. Ihnen droht nun ein schlechtes Weihnachtsfest, das sie wohl in den Evakuierungszentren verbringen duerften.

Vulkanologen empfehlen die Alarmstufe drei auf vier anzuheben, d.h. ein Ausbruch stuende praktisch unmittelbar zuvor.  Sollten die Lavadome zusammenbrechen, muesste man mit einem sofortigen Ausbruch rechnen. Dann wuerde die Gefahrenzone auf 12 Kilometer erweitert.

Der Mayon gehoert zu den aktivsten Vulkanen auf den Philippinen. Sein letzter Ausbruch war 2006.

Share This Post
Related Posts
Die Praesidentschaftskandidaten 2010 1. Teil
Von einem der auszog um Expat zu werden… 3.Teil
Igbaras – Panay

Leave Your Comment

Your Name*
Your Webpage

Your Comment*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>